Musik ist keine tote Sprache, die nur gelesen und geschrieben werden kann.
Wie wäre es, unsere ureigene Musik fließend sprechen und verstehen zu können? Was würden wir sagen?

Ausgehend von der Musik, verfolgt Open_Music im Dialog und Austausch mit anderen Künsten und Künstlern das Ziel, ein umfassendes Angebot für die unterschiedlichsten Fähigkeiten, Charaktereigenschaften und Begabungen von Kindern und Jugendlichen zu entwickeln und ihnen eine Plattform der Begegnung zu schaffen, auf der sie gemeinsam etwas gestalten können – gleich welcher Herkunft und aus welchem schulischen Kontext. Mit Improvisation arbeiten wir an Aspekten wie Klang, Bewegung, Sprache, Farbe oder Material.

Der Open_Music e.V. wurde 2005 unter der Schirmherrschaft von Gidon Kremer, Klaus Zehelein und der Jeunesses Musicales Deutschland gegründet. Open_Music ist zweifacher Träger des „Kinder zum Olymp“-Wettbewerbs, des Sonderpreises der Deutschen Bank und erhielt den Förderpreis der Region Stuttgart. Open_Music war Partner im Netzwerk Süd, einem Projekt im Netzwerk Neue Musik, gefördert von der Kulturstiftung des Bundes für die Jahre 2008–2011. Im Jahr 2012 erhielt Open_Music die Auszeichnung „Ausgewählter Ort 2012“ – Deutschland, Land der Ideen. Seit 2012 zeichnet die Stadt Stuttgart den Open_Music e.V. mit einer institutionellen Förderung aus.