Spannungsfeld 2019

Spannungsfeld 2019

Open_Music – Spannungsfeld Komposition-Improvisation

Zum 11. Mal in Zusammenarbeit mit der Staatsgalerie Stuttgart
05. Dezember 2019

Kammermusikabend in wechselnden Formationen mit Audio-visuellen Projektionen.

Programm:

  • Roderik Vanderstraeten (Belgien, 1973*) – OCCHIOLISM (2019, UA) : Komposition-Improvisation für vier Musiker + Klang-Projektion.
  • Michael Kiedaisch (Deutschland, 1962*) – VÜNV (2019, UA) für Violine, Viola, Violoncello, Vibraphon und Variable Elektronik.
  • Carl Bergstrøm-Nielsen (Dänemark, 1951*) – POSTCARD MUSIC (1976) +  STRATEGIES 3 (2011)
  • Earle Brown (USA, 1926*) – FOUR SYSTEMS (1954)
  • Freie Improvisationen

Open_Music Quartett:  Felix Borel, Violine;  Scott Roller, Cello;  Michael Kiedaisch, Vibrafon/Perkussion; Roderik Vanderstraeten, Live-Elektronik.  Als Gast:  Gareth Lubbe – Viola/Stimme.

Es wirkten auch zwei Schülerensembles mit: das neue JAM (Junge Aktuelle Musik) Ensemble der Musikschule Stuttgart mit ihrem Leiter Alexander Adiarte und das FREESTYLE Cello Ensemble mit Schüler/innen aus der Freien Waldorfschule Uhlandshöhe, dem Königin-Olga-Stift Gymnasium und dem Otto-Hahn Gymnasium in Ostfildern

Fotos ©Daniela Wolf (wolfdaniela@hotmail.de).

Spannungsfeld: Komposition-Improvisation 2019 war eine Open_Music Produktion
in Zusammenarbeit mit der Staatsgalerie Stuttgart und der Stuttgarter Musikschule,
mit Unterstützung der Stadt Stuttgart.