Open_Music – Spannungsfeld Komposition-Improvisation

Zum 13. Mal in Zusammenarbeit mit der Staatsgalerie Stuttgart

Multi-mediale Installation (ab 10:30 im Vortragssaal)
Drei Live-Sets (etwa 40 Minuten jeweils) mit dem Open_Music Ensemble und Gäste um 13 Uhr, 14 Uhr und 15 Uhr – Videos in den Pausen dazwischen
Beteiligte Künstler*innen – Open_Music Ensemble:

Felix Borel, E-Violine;
Scott Roller, Cello/Live Elektronik;
Michael Kiedaisch, Vibrafon/Schlagzeug;
Roderik Vanderstraeten, Moog/NoiseBoxes/Live Elektronik;
als Gast Sasha Shlain (CH), Keyboards.

Michi Meier, Videoprojektionen und Beleuchtung.

Das J.A.M (Junge Aktuelle Musik) Ensemble von der Stuttgarter Musikschule wird auch mit ihrem Leiter Alexander Adiarte dabei sein.

Seit 2009 bietet Open_Music e.V. in Zusammenarbeit mit der Staatsgalerie jedes Jahr ein Konzert mit komponierter und improvisierter Kammermusik. Dieses Jahr wird, statt einem einzigen Konzert, das Vortragssaal stimmungsvoll beleuchtet und drei Live-Sets von den Musikern angeboten, mit Videos dazwischen. Besucher sind eingeladen zu kommen und gehen wie sie möchten.

2020-2021 haben sich die Musiker von Open_Music mit der Produktion von zwei multimedialen Reihen von ihren Home-Studios aus beschäftigt: LAYERS (2020) und AUSSICHTEN (2021). Videos aus diesen Reihen bilden die Grundlage für die Installation und Entwürfe aus AUSSICHTEN werden live im Konzert angeboten.

In Zusammenarbeit mit der Staatsgalerie und der Stuttgarter Musikschule mit Unterstützung der Stadt Stuttgart.